Wegeverlauf in Brandenburg

Jakobspilger, die sich in Polen oder weiter östlich auf den Weg gemacht haben, können den deutsch-polnischen Grenzfluss Oder/Odra entweder aus der nördlichen Woiwodschaft Westpommern bei Stettin oder aus der südlich gelegenen Woiwodschaft Lebus in Słubice/Frankfurt (Oder) überschreiten.

 

  • Stettin – Bernau bei Berlin: Von Stettin geht es südwärts auf dem Jakobsweg „Via Imperii“ überGartz (Oder), Angermünde, Chorin bis Bernau bei Berlin bzw. Berlin, wo sich der Pilger entscheiden kann, ob er sich weiter gen Süden, Westen oder Nordwesten bewegt.
  • Berlin – Leipzig: Der Jakobsweg entlang der alten Reichsstraße "Via Imperii" führt von Stettin (Szczecin) über Berlin und Lutherstadt Wittenberg nach Leipzig, wo er den Ökumenischen Pilgerweg, die Via Regia kreuzt. Weiter verläuft der Weg über Borna und Altenburg nach Zwickau, folgt der Strecke über Reichenbach im Vogtland und Plauen nach Hof und schließlich über Bayreuth nach Nürnberg. Von der Jakobusgesellschaft Brandenburg-Oderregion e.V. wir der Abschnitt von Berlin über Teltow, Beelitz, Lutherstadt Wittenberg und Bad Düben nach Leipzig betreut.
  • Berlin – Brandenburg an der Havel: Um in westlicher Richtung nach Brandenburg an der Havel und weiter nach Sachsen-Anhalt zu pilgern, geht es von Bernau bei Berlin zunächst durch Berlin und bis Berlin-Teltow, von wo der Jakobsweg als Verlängerung des Abschnittes Frankfurt (Oder) – Berlin über Kleinmachnow, Stahnsdorf, Potsdam, Petzow, Kloster Lehnin, Grebs, Rietz nach Brandenburg an der Havel. Bis an die Anschlussstrecke in Sachsen-Anhalt geht es von dort weiter über Kirchmöser, Plaue und Woltersdorf nach Vehlen.
  • Bernau bei Berlin – Bad Wilsnack: In nordwestlicher Richtung geht es von Bernau bei Berlin auf dem beliebten Wilsnack Weg über Hennigsdorf, Linum, Fehrbellin, Wusterhausen, Kyritz und Plattenburg nach Bad Wilsnack (Betreut durch die St. Jakobus-Gesellschaft Berlin Brandenburg e.V.).

Pilger, die in Frankfurt (Oder)/Słubice die Grenze überschreiten, haben drei Möglichkeiten:

  • Frankfurt (Oder) – Bernau: Entweder sie pilgern auf der Nordroute westwärts über Sieversdorf, Müncheberg, Strausberg bis Bernau und weiter bis Bad Wilsnack oder südwärts nach Leipzig,
  • Frankfurt (Oder) – Berlin: Oder sie pilgern auf der Südroute über Jacobsdorf, Fürstenwalde/Spree, Erkner. bis Berlin-Teltow und von dort aus südwärts über gen Leipzig oder westwärts weiter über Potsdam, Lehnin, Brandenburg an der Havel über Tangermünde (Sachsen-Anhalt) nach Stendal.
  • Frankfurt (Oder) – Leipzig: Die dritte Route verläuft südwärts über Ragow, Beeskow, Lübben (Spreewald), Luckau, Herzberg und Torgau bis Leipzig.