DER PILGERPASS

Liebe Jakobuspilger,


wir freuen uns, dass Sie sich auf den Jakobsweg begeben möchten. 

 

Als Jakobusgesellschaft sind wir berechtigt, Ihnen den offiziellen, in Santiago de Compostela anerkannten Pilgerpass (spanisch = Credencial del Peregrino) auszustellen. Um die "Compostela", die Pilgerurkunde in Santiago, zu erhalten, sind für Fußpilger als Minimum die letzten 100 km vor Santiago erforderlich, für Fahrradpilger jedoch mindestens die letzten 200 km. Selbstverständlich können Sie den Pass in ganz Europa nutzen!
Für unsere Wege in Brandenburg geben wir seit Mai 2015 einen regionalen Pilgerpass heraus. Mit diesem können Sie sich auf den Wegen vor unserer Haustür bewegen.

 

Da die Bearbeitung der Pilgerpassbestellungen von Ehrenamtlichen vorgenommen wird, kann es zu Wartezeiten beim  Versand der Pilgerpässe kommen. Bitte planen Sie ausreichend Zeit ein. Wenn die Zeit knapp werden sollte, vermerken Sie Ihr geplantes Abreisedatum bitte auf dem Bestellformular, so dass wir Ihnen mitteilen können, ob der Pass Sie noch erreichen wird.

 

Sie haben den Unkostenbeitrag für den Pilgerpass überwiesen, den Pass aber noch nicht erhalten? Bitte füllen Sie unbedingt das Bestellformular aus, sonst können wir Ihre Überweisung nicht zuordnen! Wenn Sie den Eindruck haben, dass Ihr Bestellformular nicht angekommen ist, senden Sie uns bitte eine Mail an verwaltung@brandenburger-jakobswege.de

 

Alle Informationen zu den zwei Pässen finden Sie hier:

EUROPÄISCHER PILGERPASS (Credencial del Peregrino)

Zur Ausstellung eines offiziellen, in Santiago de Compostela anerkannten Pilgerpasses (Credencial del Peregrino) benötigen wir einige persönliche Daten von Ihnen und fragen diese im Bestellformular ab.

Der Pilgerausweis wird unterwegs in Pilgerherbergen oder Kirchen täglich gestempelt und - sollten Sie bis nach Santiago pilgern - dort bei Ankunft im Pilgerbüro der Kathedrale vorgelegt. Er berechtigt in Spanien zur Unterkunft in den Pilgerherbergen, die gegen geringes Entgelt oder eine Spende genutzt werden können. In Deutschland ist eine solche Regelung noch nicht überall etabliert, der Pilgerpass hilft aber (fast) immer bei der Suche von Übernachtungsmöglichkeiten und Preisverhandlungen.

 

Sie können den Pilgerpass über das folgende Formular bestellen und bekommen ihn per Post - oder sie holen ihn sich in Berlin persönlich bei unseren Partnern ab und bezahlen vor Ort!

>> Bestellformular: Pilgerpass Europa (Postversand)

ONLINEBESTELLUNG MIT POSTVERSAND

Bitte füllen Sie das Bestellformular aus und überweisen Sie den Unkostenbeitrag von 7,50 €* pro Pilgerpass inkl. Porto für Sendungen ins In- und Ausland auf unser Vereinskonto. Sobald das Geld bei uns eingegangen ist, senden wir Ihnen den Pilgerpass per Post an die angegebene Adresse. Die Kontodaten erhalten Sie in der Bestätigungsmail.

Unsere Schatzmeisterin dankt es Ihnen, wenn Sie die Nummer des Ausweises bei der Überweisung angeben.

Bitte rechnen Sie 6 plus 4.
 

Regionaler Pilgerpass

Die Jakobusgesellschaft Brandenburg-Oderrregion e.V. gibt für die von ihr betreuten Wegabschnitte in Brandenburg und der Oderregion einen regionalen Pilgerpass heraus. Er ist an unterschiedlichen Stellen in der Region erhältlich.

Gern lassen wir Ihnen den Pilgerpass auch postalisch zukommen. Bitte füllen Sie dazu das Bestellformular aus. Dieser Service ist kostenfrei. Der Verein würde sich jedoch über eine kleine Spende zur Deckung von Porto- und Bearbeitungskosten freuen.

 

Eine weitere Möglichkeit ist der kostenlose Selbstdruck. Hierfür senden wir Ihnen ein PDF im Format A3 zu und Sie können sich den Pass am heimischen Drucker oder im CopyShop ausdrucken. Um auch diese Pässe in unsere Statistik aufzunehmen (wir erfassen - wie alle anderen Jakobusgesellschaften auch - wie viele Pilger jährlich auf unseren Wegen laufen), gibt es hierzu ebenfalls ein Bestellformular, das PDF geht Ihnen dann automatisch per Email zu.

>> Bestellformular: Pilgerpass Brandenburg (PDF/Emailversand)
Bitte rechnen Sie 1 plus 5.
 
>> Bestellformular: Pilgerpass Brandenburg (Postversand)
Bitte addieren Sie 9 und 6.
 

Pilgerherberge im Alltag

Eine Ausgabe erfolgt auch bei der "Pilgerherberge im Alltag"

Ansprechpartnerin  Gabriele Sych
Anschrift
Pilgerherberge im Alltag
jeden 2. Freitag im Monat (außer wir pilgern) ab ab 19:15 Uhr
St. Katharinenstift/Mater Dolorosa
Greifwalder Str. 18A
10405 Berlin
E-Mail pilgerforumberlin@gmx.de
Öffnungszeiten
nach Anfrage per Email und

 

Anmerkungen (bitte klicken)
* Die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Jakobusgesellschaft Brandenburg-Oderregion e. V. leisten ihr Engagement für die Pilger ohne Bezahlung. Der Verein finanziert seine Publikationen, Informationsschreiben und Porto aus den Mitgliederbeiträgen und Spenden der Pilger.